Galerie-Jung

Ausstellungen

und Online-Präsentationen

Walter Jung

Tel. 06755-9691943

info@wjung.de

Hinterhausen 17 - Lagerhaus

55571 Odernheim am Glan

Deutschland

www.galerie-jung.com

 


Galerie-Jung

Ausstellungen

und Online-Präsentationen

Walter Jung

Tel. 06755-9691943

info@wjung.de

Hinterhausen 17 - Lagerhaus

55571 Odernheim am Glan

Deutschland

www.galerie-jung.com

 


  
Freitag, 14. Dezember 2018
Presseberichte » Presse 2012 » Peter Rudl - Bericht von der Vernissage  
Allgemeine zeitung 29.6.2012

Ein Bild musikalisch interpretiert

29.06.2012 - ODERNHEIM

Von Wilhelm Meyer

GEBURTSTAG Maler Peter Rudl feiert seinen 70. / Odernheimer Galerie gibt Einblick in das Werk des Künstlers

„70 Jahre - 70 Bilder“, so heißt der Rückblick, mit dem die Odernheimer Galerie Jung zur Feier des 70. Geburtstages von Peter Rudl einen umfassenden Einblick in das Werk des Malers möglich gemacht hat.

 

Eine rege Kunstszene

Doch weit mehr als 70 Besucher waren es, die sich die Ausstellungseröffnung nicht entgehen ließen. Bad Sobernheims Bürgermeister Michael Greiner war ebenso unter den Gratulanten wie VG-Bürgermeister Rolf Kehl, der auch Stiftungsratsvorsitzender des Freilichtmuseums ist.

Damit schließt sich ein Kreis, denn seit mittlerweile zehn Jahren beherbergt das Freilichtmuseum den Maler Rudl.

Der ehemalige Bürgermeister Hans-Georg Janneck hatte eine kleine Würdigung auf Peter Rudl geschickt, die verlesen wurde. Und darin ging es um ein einziges Bild: „In meinem Hause hängt im Treppenhaus eines seiner Werke. Der große Kanal von Chioggia“, ließ Janneck ausrichten. „Treppauf, treppab“ begleite das Bild seine Wege.

Dass sich an Nahe und Glan eine rege Kunstszene mittlerweile auch zeigt, ist vielleicht auch ein kleines Verdienst des Jubilars. So hat er die Entwicklungen im Odernheimer Lagerhaus bis zur Galerie von Beginn an wohlwollend gefördert. Darauf wies Walter Jung dankend in seinen Worten hin. Dass auch Bundes- und Landtagsabgeordnete vor Ort Kunst wahrnehmen, zeugt von wachsender Akzeptanz.

Mode auf Leib geschneidert

Doch Rudl ist nicht nur Maler. Den Gitarristen Peter Lenz, der ein „Rudl-Bild“ musikalisch interpretierte, begleitete er am Klavier.

Und selbst Mode hat Rudl kreiert. Jahrgang 1968 sind die Kleider und sind, auch wenn sie den Geist dieser Zeit nicht verbergen, erstaunlich frisch. Das verdankten sie nicht zuletzt Marie-Luise Fuchs und Annika Reidenbach. Den beiden Schülerinnen, denen es sichtlich Spaß machte, Rudls Mode vorzuführen, schienen die Stücke förmlich auf den Leib geschneidert.

Da war es keine schlechte Idee der Galerie Jung, auch anderen kreativen Impulsen Raum zu geben. Alex Westermeyer, eine junge Odernheimer Schneiderin, zeigte junge Mode vom Glan und allerhand Geschneidertes. Wechselstich nennt sie ihre Werkstatt. Inge Stiehlers Werkstatt heißt „Silberling“. Dort entwickelt sie individuellen Schmuck „Made in Odernheim.“

Und selbstverständlich konnten die Besucher auch Tonarbeiten Regina Jungs betrachten.

 

Ein Bild musikalisch interpretiert

29.06.2012 - ODERNHEIM

Von Wilhelm Meyer

GEBURTSTAG Maler Peter Rudl feiert seinen 70. / Odernheimer Galerie gibt Einblick in das Werk des Künstlers

„70 Jahre - 70 Bilder“, so heißt der Rückblick, mit dem die Odernheimer Galerie Jung zur Feier des 70. Geburtstages von Peter Rudl einen umfassenden Einblick in das Werk des Malers möglich gemacht hat.

 

Eine rege Kunstszene

Doch weit mehr als 70 Besucher waren es, die sich die Ausstellungseröffnung nicht entgehen ließen. Bad Sobernheims Bürgermeister Michael Greiner war ebenso unter den Gratulanten wie VG-Bürgermeister Rolf Kehl, der auch Stiftungsratsvorsitzender des Freilichtmuseums ist.

Damit schließt sich ein Kreis, denn seit mittlerweile zehn Jahren beherbergt das Freilichtmuseum den Maler Rudl.

Der ehemalige Bürgermeister Hans-Georg Janneck hatte eine kleine Würdigung auf Peter Rudl geschickt, die verlesen wurde. Und darin ging es um ein einziges Bild: „In meinem Hause hängt im Treppenhaus eines seiner Werke. Der große Kanal von Chioggia“, ließ Janneck ausrichten. „Treppauf, treppab“ begleite das Bild seine Wege.

Dass sich an Nahe und Glan eine rege Kunstszene mittlerweile auch zeigt, ist vielleicht auch ein kleines Verdienst des Jubilars. So hat er die Entwicklungen im Odernheimer Lagerhaus bis zur Galerie von Beginn an wohlwollend gefördert. Darauf wies Walter Jung dankend in seinen Worten hin. Dass auch Bundes- und Landtagsabgeordnete vor Ort Kunst wahrnehmen, zeugt von wachsender Akzeptanz.

Mode auf Leib geschneidert

Doch Rudl ist nicht nur Maler. Den Gitarristen Peter Lenz, der ein „Rudl-Bild“ musikalisch interpretierte, begleitete er am Klavier.

Und selbst Mode hat Rudl kreiert. Jahrgang 1968 sind die Kleider und sind, auch wenn sie den Geist dieser Zeit nicht verbergen, erstaunlich frisch. Das verdankten sie nicht zuletzt Marie-Luise Fuchs und Annika Reidenbach. Den beiden Schülerinnen, denen es sichtlich Spaß machte, Rudls Mode vorzuführen, schienen die Stücke förmlich auf den Leib geschneidert.

Da war es keine schlechte Idee der Galerie Jung, auch anderen kreativen Impulsen Raum zu geben. Alex Westermeyer, eine junge Odernheimer Schneiderin, zeigte junge Mode vom Glan und allerhand Geschneidertes. Wechselstich nennt sie ihre Werkstatt. Inge Stiehlers Werkstatt heißt „Silberling“. Dort entwickelt sie individuellen Schmuck „Made in Odernheim.“

Und selbstverständlich konnten die Besucher auch Tonarbeiten Regina Jungs betrachten.

 

Galerie-Jung - Germany - 55571 Odernheim am Glan - Hinterhausen 17 -Tel 06755-961943 Copyright 2011   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen