Galerie-Jung

Ausstellungen

und Online-Präsentationen

Walter Jung

Tel. 06755-9691943

info@wjung.de

Hinterhausen 17 - Lagerhaus

55571 Odernheim am Glan

Deutschland

www.galerie-jung.com

 


Galerie-Jung

Ausstellungen

und Online-Präsentationen

Walter Jung

Tel. 06755-9691943

info@wjung.de

Hinterhausen 17 - Lagerhaus

55571 Odernheim am Glan

Deutschland

www.galerie-jung.com

 


  
Freitag, 14. Dezember 2018
Projekte » Große Deutsche - Hildegard von Bingen - 2012  
Enter Title
Hover here, then click toolbar to edit content
Hover here, then click toolbar to edit content
Hildegard von Bingen wird Kirchenlehrerin

Papst erhebt Hildegard von Bingen zur Kirchenlehrerin

Papst Benedikt XVI. erhebt die heilige Hildegard von Bingen (1098 bis 1179) am 7. Oktober im Rahmen einer feierlichen Messe auf dem Petersplatz zur Kirchenlehrerin.

Das geht aus dem liturgischen Programm des Papstes für Oktober und November hervor, das der Vatikan am Freitag veröffentlicht hat. Ebenfalls auf dem Petersplatz spricht Benedikt XVI. am 27. Oktober die deutsche Anna Schäffer (1882 bis 1925) heilig. Johannes von Avila wird zusammen mit Hildegard zum Kirchenlehrer ernannt.

Die Ehre, als Kirchenlehrer tituliert zu werden, wurde bisher 34 Heiligen zu teil, drei davon Frauen: Katharina von Siena, Teresa von Avila und Therese von Lisieux. Der Titel gebührt herausragenden Theologinnen und Theologen, aber auch Mystikern, die ein besonders heiliges Leben geführt und auch in der Lehre Hervorragendes geleistet haben.

Papst erhebt Hildegard von Bingen zur Kirchenlehrerin

Papst Benedikt XVI. erhebt die heilige Hildegard von Bingen (1098 bis 1179) am 7. Oktober im Rahmen einer feierlichen Messe auf dem Petersplatz zur Kirchenlehrerin.

Das geht aus dem liturgischen Programm des Papstes für Oktober und November hervor, das der Vatikan am Freitag veröffentlicht hat. Ebenfalls auf dem Petersplatz spricht Benedikt XVI. am 27. Oktober die deutsche Anna Schäffer (1882 bis 1925) heilig. Johannes von Avila wird zusammen mit Hildegard zum Kirchenlehrer ernannt.

Die Ehre, als Kirchenlehrer tituliert zu werden, wurde bisher 34 Heiligen zu teil, drei davon Frauen: Katharina von Siena, Teresa von Avila und Therese von Lisieux. Der Titel gebührt herausragenden Theologinnen und Theologen, aber auch Mystikern, die ein besonders heiliges Leben geführt und auch in der Lehre Hervorragendes geleistet haben.

Hildegard Film am 3. Oktober 2012 in der Galerie Jung

Der Oeffentliche Anzeiger berichtet über die Veranstaltung in der Galerie-Jung am 3. Oktober 2012

 

Lebhafte Diskussion zu Hildegard von Bingen

Filmvortrag Zuschauer redeten über Leben und Wirken der berühmten Heiligen auf dem Disibodenberg

M Odernheim. In die überaus erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Hildegardherbst“ in Odernheim kann sich der Filmvortrag am Tag der Deutschen Einheit gebührend einreihen. Eingeladen hatten dazu Regina und Walter Jung aus Odernheim ins ehemalige Lagerhaus, in dem extra für diesen Abend der größte Raum in einen Filmsaal verwandelt wurde. Gezeigt wurde aus Anlass der Erhebung Hildegards von Bingen zur Kirchenlehrerin der Film „Hildegard von Bingen und die Macht der Frauen – Visionärin, Äbtissin und Naturheilkundlerin“ aus der Dokumentationsreihe „die Deutschen“ des ZDF.

Über 30 Personen fanden sich dazu aus verschiedenen Orten rund um Odernheim ein, einige kamen sogar aus weiter Ferne wie Odenbach und Bad Kreuznach angereist. In diesem Film wurde besonders auf das Leben und Wirken Hildegards auf dem Disibodenberg eingegangen.

Im Anschluss fand bei frischem Federweißem eine lebhafte Diskussionsrunde statt. Eine wesentliche Frage war, ob Hildegard eine strenge Klausnerin war, die faktisch eingemauert lebte, oder ob sie auch Kontakte zur Bevölkerung der umliegenden Gemeinden hatte. Wirklich geklärt werden konnte dies zwar nicht, nach den Aussagen im Film hatte die Frauenklause allerdings die Möglichkeit zu intensivem Kontakt. Eine weitere große und kontrovers diskutierte Frage war, welche Auswirkungen die Heiligsprechung und Erhebung zur Kirchenlehrerin für die katholische Kirche hat.

Oeffentlicher Anzeiger (West) vom Freitag, 12. Oktober 2012,

 

 

 

Szene aus dem dem ZDF Film "Hildegard von Bingen und die Macht der Frauen - Visionärin, Äbtissin und Naturheilkundlerin" 

Vorgestellt wird die Dokumentation des ZDF "Hildegard von Bingen und die Macht der Frauen - Visionärin, Äbtissin und Naturheilkundlerin" aus der Reihe "die Deutschen". In diesem Film wird besonders Hildegards Leben und Wirken auf dem Disibodenberg gezeigt. Im Anschluss daran laden wir zu einer Diskussion über Hildegards heutige Bedeutung bei Federweißen und Zwiebelkuchen ein. Bitte melden Sie sich telefonisch unter 06755-9699941 an. Unkostenbeitrag erbeten. Anmeldung per Email an info@galerie-jung.com

 

 

 

Der Oeffentliche Anzeiger berichtet über die Veranstaltung in der Galerie-Jung am 3. Oktober 2012

 

Lebhafte Diskussion zu Hildegard von Bingen

Filmvortrag Zuschauer redeten über Leben und Wirken der berühmten Heiligen auf dem Disibodenberg

M Odernheim. In die überaus erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Hildegardherbst“ in Odernheim kann sich der Filmvortrag am Tag der Deutschen Einheit gebührend einreihen. Eingeladen hatten dazu Regina und Walter Jung aus Odernheim ins ehemalige Lagerhaus, in dem extra für diesen Abend der größte Raum in einen Filmsaal verwandelt wurde. Gezeigt wurde aus Anlass der Erhebung Hildegards von Bingen zur Kirchenlehrerin der Film „Hildegard von Bingen und die Macht der Frauen – Visionärin, Äbtissin und Naturheilkundlerin“ aus der Dokumentationsreihe „die Deutschen“ des ZDF.

Über 30 Personen fanden sich dazu aus verschiedenen Orten rund um Odernheim ein, einige kamen sogar aus weiter Ferne wie Odenbach und Bad Kreuznach angereist. In diesem Film wurde besonders auf das Leben und Wirken Hildegards auf dem Disibodenberg eingegangen.

Im Anschluss fand bei frischem Federweißem eine lebhafte Diskussionsrunde statt. Eine wesentliche Frage war, ob Hildegard eine strenge Klausnerin war, die faktisch eingemauert lebte, oder ob sie auch Kontakte zur Bevölkerung der umliegenden Gemeinden hatte. Wirklich geklärt werden konnte dies zwar nicht, nach den Aussagen im Film hatte die Frauenklause allerdings die Möglichkeit zu intensivem Kontakt. Eine weitere große und kontrovers diskutierte Frage war, welche Auswirkungen die Heiligsprechung und Erhebung zur Kirchenlehrerin für die katholische Kirche hat.

Oeffentlicher Anzeiger (West) vom Freitag, 12. Oktober 2012,

 

 

 

Szene aus dem dem ZDF Film "Hildegard von Bingen und die Macht der Frauen - Visionärin, Äbtissin und Naturheilkundlerin" 

Vorgestellt wird die Dokumentation des ZDF "Hildegard von Bingen und die Macht der Frauen - Visionärin, Äbtissin und Naturheilkundlerin" aus der Reihe "die Deutschen". In diesem Film wird besonders Hildegards Leben und Wirken auf dem Disibodenberg gezeigt. Im Anschluss daran laden wir zu einer Diskussion über Hildegards heutige Bedeutung bei Federweißen und Zwiebelkuchen ein. Bitte melden Sie sich telefonisch unter 06755-9699941 an. Unkostenbeitrag erbeten. Anmeldung per Email an info@galerie-jung.com

 

 

 

Galerie-Jung - Germany - 55571 Odernheim am Glan - Hinterhausen 17 -Tel 06755-961943 Copyright 2011   |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen